22.05.07 18:31 Alter: 11 yrs

24/07 Baum brennt nach Blitzeinschlag

Von: Holger Neumann

mehrere hundert Jahre alte Eiche vom Blitz getroffen


Von der Meldung her, "brennender Baum nach Blitzeinschlag" war von nichts Besonderem auszugehen.

Als man den Baum erblickt hatte, war man anderer Meinung.

Es sollte uns nicht gelingen, den Schwelbrand abzulöschen!

Eine echte "deutsche Eiche", mehrere hundert Jahre alt. Stammdurchmesser geschätzt, etwa 2 Meter. Der Blitz war oben eingeschlagen und bis unten sichtbar. Der Stamm des Baumes hohl. Unten im Stamm zwei Fußball große Löcher.

Der Stamm brannte in etwa 8 Meter Höhe, innen im Stamm. Ob Wasser oder auch Schaum, nichts war in der Lage den Brand abzulöschen.

Da im umliegenden Gebiet keine Gefahr (nur Wiese) für nichts und niemanden bestand und weiterer Regen angesagt war entschied man sich, den Baum seinem Schicksal zu überlassen.

 

Schadensbild

ohne

Verbrauch

9500 Liter Wasser

im Einsatz

ELW 1; TLF 24/35; TLF  16/25; LF 16-TS

Einsatzdauer

ca. 2,5 Stunden

 

 

 

© 2007 by Softcom+ GbR |