19.06.08 19:59 Alter: 9 yrs

28/08 "Monster-Ölspur" auf unseren Straßen

Von: Holger Neumann

mehrere Feuerwehren waren im Einsatz


Foto: H. Neumann

Deutschland musste bei der EM ohne die Daumen von 58 Feuerwehrleuten aus dem Vetschauer und Lübbenauer Stadtgebiet gewinnen.

Eine Ölspur mit einer Länge von 14 km (in Worten Vierzehn!!!) war abzustumpfen. Vermutlich eine Landmaschine war von einer Wiese bei Repten bis nach Groß Lübbenau gefahren und hatte dabei Öl verloren. Eine etwa 20 cm breite Ölspur war durch die Feuerwehrleute mittels Ölbindemittel abzustumpfen.

132 Sack Ölbindemittel waren notwendig, um die Verkehrssicherheit der Straßen wieder zu gewährleisten.

Verständnis war bei den Feuerwehrleuten über diese "Unachtsamkeit" des Verursachers wenig vorhanden. Die Polizei hat hierzu die Ermittlungen aufgenommen.

 

Schadensbild

14 km Ölspur

Verbrauch

132 Sack Ölbindemittel

im Einsatz (Váu)

F: ELW 1; HLF 20/16; GW; (alle Váu); LF 8 Missen; LF 8 Koßwig; LF 16-TS Raddusch; Kdo-W. Láu; GW Láu; TLF 16 Boblitz; LF 8 Boblitz; R:

Einsatzdauer

ca. 2,75 Stunden

 

© 2007 by Softcom+ GbR |