23.12.12 19:00 Alter: 5 yrs

Neues Tragkraftspritzenfahrzeug in Naundorf

Von: Stefan Noack

Nach Missen und Koßwig steht nun in Naundorf ein baugleiches TSF auf einem Opel Fahrgestell


Fotos: Ho. Neumann

Totgesagte leben länger – dies zeigte sich am Freitag, den 21.12.2012 in doppelter Hinsicht bei der Naundorfer Feuerwehr. Nicht nur das der für diesen Tag ankündigte Weltuntergang überlebt worden ist, sondern die schon vor der Schließung bedrohte Vetschauer Ortswehr hat sich in den letzten Jahren durch großes Engagement von dem Ortsvorsteher Rainer Daniel und dem Ortswehrführer Maik Bitzker zu einer schlagkräftigen Gruppe entwickelt. Um diese Entwicklung zu unterstützen und zu fördern überreichten der Bürgermeister Bengt Kanzler und Stadtbrandmeister Holger Neumann ein fabrikneues Tragkraftspritzenfahrzeug. Der Opel mit Ziegleraufbau ersetzt ein Ford Transit aus dem Jahr 1968.

Zur feierlichen Übergabe war neben den Kameradinnen und Kameraden aus Naundorf, Vertreter der anderen Vetschauer Ortswehren auch eine Delegation aus der Nachbarwehr Burg/Spreewald angetreten. Der Kreisfeuerwehrverband Oberspreewald-Lausitz, vertreten durch den Ersten Stellvertreter des Vorsitzenden, Kamerad  Torsten Weidlich, ließ es sich nicht nehmen Glückwünsche zu übermitteln. Rainer Daniel beschrieb den Werdegang der Anstrengungen um den Erhalt, die Neuaufstellung und die Übergabe des neuen Fahrzeuges der Feuerwehr Naundorf in einer eigens verfassten Geschichte.

Die Stadtwehrführung wünscht der Ortsfeuerwehr Naundorf weiterhin viel Erfolg bei ihrer Entwicklung und all Zeit gute Fahrt mit ihrem neuen TSF.

 

© 2007 by Softcom+ GbR |