24.02.16 13:00 Alter: 2 yrs

Eberhard Beesk – "einer der besten Kumpel, den diese Feuerwehr hat"

Von: Hannelore Kuschy

Vetschauer erhält Ehrenkreuz des Landesverbandes


Foto: Hu. Masuch

Das Ehrenkreuz des Landesfeuerwehrverbandes Brandenburg hat der Präsident des Landesfeuerwehrverbandes Werner-Siegwart Schippel dem Feuerwehrmann Eberhard Beesk aus Vetschau-Märkischheide verliehen. Am 1. September 1980 ist Eberhard Beesk der Vetschauer Feuerwehr beigetreten und seither in der Einsatzabteilung dabei. Er entwickelte sich schnell zum Maschinisten. Im Selbststudium bildete er sich auch zum Gruppenführer weiter. Im Jahr 1990 wurde er stellvertretender Wehrleiter für Technik. Zudem, so würdigt auch Stadtbrandmeister Holger Neumann sein Engagement, sei er Ausbilder für Maschinisten und Moderator für Fahrsicherheit geworden. Denn in den Jahren zuvor hatte er sich hohe Fachkenntnisse auf dem gesamten Gebiet der Feuerwehr- und Pumptechnik, als Gerätewart sowie bei der Hubrettung angeeignet.

Für die Stadt hat Eberhard Beesk mehr als 1000 Einsätze absolviert und Tausende Stunden der Feuerwehr gewidmet. Er wird von allen geachtet. "Er ist Vorbild und ohne Übertreibung einer der besten Kumpel, den diese Feuerwehr hat", bescheinigt ihm der Stadtbrandmeister. Nach nun 25 Jahren stellvertretender Wehrführer für Technik will der Märkischheider nun Platz für Jüngere machen.

Quelle: Lausitzer Rundschau (lr-online.de)

 

© 2007 by Softcom+ GbR |