15.05.08 00:00 Alter: 10 yrs

Brandversuch im Fliesenwerk

Von: Holger Neumann

Paletten bei Porcelaingres angezündet


Bernd Bloch und Manfred Mrose (Vorsitzender Verband)

Gisbert Choschzick und Manfred Mrose

Lutz Hartwig und Manfred Mrose

Fotos: H. Neumann

Das Vetschauer Fliesenwerk Porcelaingres GmbH hatte geladen, einen Brandversuch mit verpackten Fliesen durchzuführen.

Ziel dieses Versuches seitens des Betriebes war es, dass Brandverhalten der Verpackungsstoffe der Fliesen zu prüfen, um im Ergebnis eventuell die Lagerkapazitäten in den Lagerhallen zu erhöhen.

Neben Angehörigen des Werkes waren der Kreisbrandmeister, Vertreter der Kreisverwaltung (Bauamt), Mitarbeiter des IBA Brandschutzbüro Uwe Piepka aus Cottbus sowie die Feuerwehr Vetschau anwesend.

Begonnen wurde den Palettenstapel mit einem Feuerzeug zu entzünden, was auch gelang. Jedoch ging das entzündete Feuer von selbst nach kurzer Zeit wieder aus. Danach wurde eine kleine Fackel angezündet und zwischen die Paletten gestellt. (Foto 2)

Von nun an ging es sensationell schnell, so dass innerhalb von genau 6 Minuten der gesamte Stapel brannte. (Foto 4)

Der Brandversuche ergab, dass trotz des nichtbrennbaren Inhaltes die Brandlast auf Grund der Verpackung und Palette noch immer enorm hoch ist und die Brandausbreitung rasant schnell verläuft.

 

 

© 2007 by Softcom+ GbR |