24.05.08 00:00 Alter: 10 yrs

100 Jahre und nicht müde

Von: Holger Neumann

Feuerwehr Raddusch richtet Stadtfeuerwehrtag aus


Fotos: D. Grabitz; H. Neumann

Am 24. Mai 2008 beginnen pünktlich um 11.00 Uhr die Feierlichkeiten zum 100. Geburtstag der Radduscher Ortswehr. Zum Einmarsch durch Raddusch auf den Festplatz haben alle Feuerwehren der Stadt Vetschau Aufstellung genommen.

Mit zünftiger Marschmusik des Boblitzer Feuerwehrorchesters marschierten die Kameradinnen und Kameraden wie auch die Kinder und Jugendlichen der Jugendfeuerwehren durch den Ort. Die beste Aussicht hatte an diesem Tag der Radduscher Storch direkt am Spritzenhaus.

Auf dem Festgelände angekommen nahmen die Formationen Aufstellung und der Bürgermeister der Stadt Vetschau/Spreewald eröffnete den 5. Stadtfeuerwehrtag. Zahlreiche Gäste waren ebenso erschienen, um den Radduschern zur ihrem Jubiläum zu gratulieren. Unter den Gratulanten waren der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes Manfred Mrose und Kreisbrandmeister Ingo Worreschk. Landtagsabgeordneter Werner Siegwart Schippel schaute ebenso vorbei wir der Ortsbürgermeister Ulrich Lagemann.

Um 13.30 Uhr wurden die Wettkämpfe im Feuerwehrsport gestartet. Begonnen mit den kleinsten der Jugendfeuerwehren folgten die "Großen", danach die Frauenmannschaften und anschließend die Männer.

Als Sieger gingen bei den Jugendlichen die Mannschaften aus Raddusch und Gahlen vom Platz. Den Pokal der schnellsten Frauenmannschaft im Löschangriff sicherten sich die Damen aus Missen und bei den Männern war Gahlen am erfolgreichsten. Alle weiteren Ergebnisse können hier nachgelesen werden.

Nicht unerwähnt an dieser Stelle bleiben soll die Vorstellung der DDR-alt-Technik in neuem Glanz der Boblitzer Kameraden. Sie waren mit P3, UAZ, LF 8 auf Garant K 30, TLF 15 S 4000, DL 25 S 4000, DL 30 W 50, LF 16 W 50, TLF 24 SIL; TLF 16 G5 und TLF 32 TATRA in Raddusch erschienen.

weitere Bilder

weitere Info´s zur Radduscher Wehr

 

© 2007 by Softcom+ GbR |