2.07.11 00:00 Alter: 6 yrs

Lebensretterin während Stadtverordnetenversammlung geehrt

Von: Holger Neumann

Mandy Zech für Ihr beherztes Eingreifen beim Wohnungsbrand am 31. März mit dem Ehrenzeichen des Kreisfeuerwehrverbandes ausgezeichnet


Foto: Roland Hottas, Bilderdienst Lausitz

Am 31. März 2011 brannte in der Heinrich Heine Straße in Vetschau eine Wohnung. Beim Eintreffen der Feuerwehr war die Brandwohnung bereits leer. Später erfuhr die Feuerwehr, dass dies nur dem beherzten Eingreifen von Frau Mandy Zech zu verdanken ist. Rettete sie die 101 jährige Mieterin aus der brennenden Wohnung, noch bevor die Feuerwehr überhaupt vor Ort war.

Das sie sich bei Ihrer Tat selbst in große Gefahr brachte, war ihr in diesem Moment sicher nicht bewusst.

Zur Stadtverordnetenversammlung am 16. Juni hatte Bürgermeister Bengt Kanzler Frau Mandy Zech eingeladen. Zu Beginn der Versammlung dankte er und Stadtverordnetenvorsteher Gunther Schmidt ihr im Namen der Stadt Vetschau.

Ebenso anwesend sind der Vorsitzende der Kreisfeuerwehrverbandes Manfred Mrose, Kreisbrandmeister Ingo Worreschk und Stadtbrandmeister Holger Neumann. Sie ehrten Mandy Zech mit dem Ehrenzeichen des Kreisfeuerwehrverbandes Oberspreewald-Lausitz.

 

© 2007 by Softcom+ GbR |