6.07.11 00:00 Alter: 6 yrs

Bürgermeister dankt Feuerwehrleuten

Von: Holger Neumann

Nach Hochwasserkampf im September 2010 lud Bengt Kanzler zum Grillen an den Ort des Geschehen


Foto: Holger Neumann

Am 27. September tritt die Luckaitz in Missen über die Ufer. 2 Tage später ist das Wasser in Stradow angekommen. Dort werden 3955 Sandsäcke an zwei Tagen gefüllt und verbaut. Die Vetschauer Brandtemühle steht auch unter Wasser. Ebenso viele Gärten und Wiesen entlang der Luckaitz.

Auch in Ogrosen, Suschow und Koßwig werden die Feuerwehren der Stadt tätig.

Im November kehrt das Wasser noch einmal zurück. An der Brandtemühle werden erneut Maßnahmen der Feuerwehr notwendig, ehe der Wintereinbruch im Dezember das Hochwasser beendet.

Am 29. Juni 2011 hatte der Bürgermeister alle involvierten Kameradinnen und Kameraden sowie die Stradower Jugendfeuerwehr und Stradower Bürgerinnen, welche ebenfalls mit angepackt hatten zum Stradower Spritzenhaus eingeladen.

Dort, wo im September die Einsatzleitung stattfand, wo die Sandsäcke gefüllt wurden bedankte sich Bürgermeister Bengt Kanzler im Namen der Bürgerinnen und Bürger der Stadt Vetschau/Spreewald mit seinen Orts- und Gemeindeteilen bei einem gemütlichen Grillabend.

 

© 2007 by Softcom+ GbR |