15. Juni 2015 / 10:00
Autor:  Stefan Noack

54/15 Jungstörche in Nester eingesetzt

Feuerwehr unterstützt den Naturschutz

Die Spreewalddörfer Raddusch und Stradow bekamen am Montagmorgen einen Einwohner dazu. Je ein Jungstorch wurde durch den NABU (Naturschutzbund) in die Nester gesetzt. Die Feuerwehr Vetschau unterstützte die Aktion mit der Drehleiter, um dem Nachwuchs, welcher aus einer Auffangstation stammt, einer neuen Familie zuführen zu können. Die neuen Geschwister erhielten im gleichen Atemzug ihre Beringung. 
Informativ: Jungtiere von über 2 kg Körpergewicht werden nicht mehr verstoßen bzw. von den Altstörchen aus dem Nest geworfen.
Schadensbild- - -
Verbrauch- - -
im Einsatz

F: DLK 23-12 R:

Einsatzdauer

ca. 90 Minuten

 


Letzte Nachrichten

12.12.2021 / 18:00

Baumpflanzaktion der Jugendfeuerwehren in Brandenburg

Auch die Vetschauer Jugendfeuerwehr ist dabei.