30. April 2016 / 03:05
Autor:  Stefan Noack

22/16 Vermutliche Brandstiftung in Vetschau

Heuschober brennt an der Calauer Kreuzung

Ihren spreewälder Ursprung symbolisiert die Stadt Vetschau seit Jahren mit einem Spreewaldkahn, einem Heukarren und einem Heuschober an der Calauer Kreuzung. Gestern Vormittag wurde durch das Netzwerk "Tolerantes Vetschau" das Ensemble bunt geschmückt und mit Bannern versehen. Diese Arbeit wurde im Laufe des Tages bereits zerstört und gipfelte in der Nacht mit dem Brand des Heuschobers. Mit hoher Wahrscheinlichkeit kann hier von Brandstiftung ausgegangen werden.
Schadensbildein Heuschober
VerbrauchLöschwasser
im Einsatz

F: HLF 20/16, TLF 16/25

R:

Einsatzdauer

ca. 1,5 Stunden

Fotos: St. Noack

 

Letzte Einsätze

24.07.2022 / 19:32

78/2022 Stichwort: B:Fläche

Ödlandbrand am Bischdorfer See


24.07.2022 / 09:11

77/2022 Stichwort: B:Gebäude-Groß

Brand im Mehrfamilienhaus in Vetschau


Letzte Nachrichten

27.06.2022 / 11:00

So lief der Rettungseinsatz in der Vetschauer Kümmelmühle ab

In der Vetschauer Kümmelmühle hatte es in 45 Metern Höhe gebrannt. Zwei Kameraden, die ...


12.12.2021 / 18:00

Baumpflanzaktion der Jugendfeuerwehren in Brandenburg

Auch die Vetschauer Jugendfeuerwehr ist dabei.