06. März 2018 / 13:23
Autor:  St. Noack

28 - 30/2018 Wohnhausbrand in Laasow

Bewohner verletzt in Klinik gebracht

Aus unbekannten Gründen kommt es zu einem Wohnhausbrand in Laasow. Bei Eintreffen der Feuerwehr steht eine Scheune im Vollbrand, welcher bereits auf den Dachstuhl des direkt angrenzenden Wohnhauses übergegriffen hat. Ein Innenangriff muss aufgrund der Einsturzgefahr wieder abgebrochen werden. Mit mehreren Atemschutztrupps führt ein massiver Außenangriff zum Erfolg. Der Bewohner wird verletzt durch Nachbarn ins Freie und im Anschluss durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. In der Nacht und am nächsten Morgen kommt es zum Wiederaufflammen des Heulagers in der Scheune. Daraufhin wird mittels eines Baggers ein Teilabriss vorgenommen, um an die letzten Glutnester zu gelangen.
SchadensbildEinfamilienhaus
VerbrauchLöschwasser
im Einsatz

F: ELW 1, KdoW, HLF 20/16, DLK 23-12, TLF 16/25, TLF 30/40 St (alle Fw Vetschau), HLF 20/16 (Fw Laasow), TSF-W (Fw Ogrosen), 3 TSFs (Fw Gahlen, Missen, Naundorf)

R: RTW Calau, RTW Großräschen

Einsatzdauerin Summe ca. 11 Stunden

Fotos: Ho. Neumann, St. Noack

 


Letzte Nachrichten

12.12.2021 / 18:00

Baumpflanzaktion der Jugendfeuerwehren in Brandenburg

Auch die Vetschauer Jugendfeuerwehr ist dabei.