22. Juli 2007 / 06:03
Autor:  Holger Neumann

48/07 Dachstuhlbrand nach Blitzschlag

Gewitter richtete in Repten großen Schaden an

Sonntag Morgen gegen 06.00 Uhr. Ein kräftiges Gewitter mit Starkregen ist rund um Vetschau aufgezogen. Vermutlich ein Blitzschlag entzündete den Dachstuhl der PKW Werkstatt Krüger in Repten.  Schnell breitete sich das Feuer auf die gesamte Dachfläche aus. Beim Eintreffen der Feuerwehr war es bereits nicht mehr möglich, den Dachstuhl zu betreten. Mit Öffnen der Dachhaut konnten die Löscharbeiten gezielt erfolgen. Der Dachstuhl war nicht zu retten. Angrenzende Gebäude konnten vor einem Übergreifen der Flammen wirkungsvoll geschützt werden.
SchadensbildDachstuhl und Zwischendecke
Verbrauchca. 45.000 Liter Wasser
im EinsatzF: ELW 1; TLF 24/35; TLF 16/25; LF 16-TS; DLK 23-12 alle FF Vetschau; LF 16 FF Raddusch; LF 8 FF Missen; LF16/12, TLK 23-12, TLF 16/45 FF Calau  R: RTW
Einsatzdaueretwa 3,0 Stunden; FF Missen Brandwache bis geg. 11.00 Uhr

 


Letzte Nachrichten

12.12.2021 / 18:00

Baumpflanzaktion der Jugendfeuerwehren in Brandenburg

Auch die Vetschauer Jugendfeuerwehr ist dabei.