05. März 2004 / 01:17
Autor:  Holger Neumann

verschüttete Person

Mann bei CAG Vetschau verschüttet

Die Wetteraufzeichnungen von www.wetter-vetschau.de verraten um 01.00 Uhr -1,7° C. Eine männliche Person liefert bei CAG (Asphaltwerk) in Vetschau 30 Tonnen Splitt. Weil der Splitt nicht gleich beim Kippen rutscht, geht der Kraftfahrer hinter seinem Brummi nachschauen. Durch das dann rutschende Material verschüttet sich dieser Kraftfahrer selbst unter seiner Ladung. Dies geschied so gegen 23.00 Uhr. Gegen 01.10 Uhr wird der hochgekippte LKW vom Wachschutz entdeckt, welcher dann dem Verschütteten erste Hilfe durch Rettungsdienst und Feuerwehr zukommen läßt. Völlig unterkühlt (nur mit Hemd bekleidet) und entkräftet, mit blutigen Händen wird der Kraftfahrer durch die Feuerwehr geborgen und dem Rettungsdienst übergeben.

 

Letzte Einsätze

24.07.2022 / 19:32

78/2022 Stichwort: B:Fläche

Ödlandbrand am Bischdorfer See


24.07.2022 / 09:11

77/2022 Stichwort: B:Gebäude-Groß

Brand im Mehrfamilienhaus in Vetschau


Letzte Nachrichten

27.06.2022 / 11:00

So lief der Rettungseinsatz in der Vetschauer Kümmelmühle ab

In der Vetschauer Kümmelmühle hatte es in 45 Metern Höhe gebrannt. Zwei Kameraden, die ...


12.12.2021 / 18:00

Baumpflanzaktion der Jugendfeuerwehren in Brandenburg

Auch die Vetschauer Jugendfeuerwehr ist dabei.