26. Januar 2019 / 11:01
Autor:  Holger Neumann

9/2019 Küchenbrand in der Pieck-Straße

Feuerwehr kann schlimmeres verhindern

Im Ortsteil Märkischheide kommt es am Sonnabend zu einem Küchenbrand. Der Wohnungsinhaber kann durch Angehörige aus der Brandwohnung gebracht werden und wird sofort durch den Rettungsdienst versorgt. Mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung wird er ins Krankenhaus gebracht.

Die Kameraden aus Märkischheide sind rasch vor Ort, können durch ihr beherztes Eingreifen den Brand schnell unter Kontrolle bringen und somit schlimmeres verhindern.

Die Wohnung ist vorerst unbewohnbar.

VerbrauchLöschwasser
im Einsatz

F: ELW 1, HLF 20/16, DLK 23-12; TLF 30/40; TLF 16/25 (alle FF Vetschau); LF 16-TS FF Raddusch; TSF (Fw Gahlen)

R: RTW Vetschau, RTW Calau

Einsatzdauerca. 100 Minuten

 

 

Fotos: Ho. Neumann

 

Letzte Einsätze

15.07.2019 / 13:07

82/2019 Hilfeleistung in Vetschau

Tragehilfe für Rettungsdienst


13.07.2019 / 20:07

81/2019 unklare Rauchentwicklung in Göritz

Rauchssäule ist noch auf Anfahrt zu erkennen


Letzte Nachrichten

08.04.2019 / 21:04

Ausbildungstag bei der Vetschauer Feuerwehr

Neuer Teilnehmerrekord machte den Bürgermeister froh!


19.02.2019 / 16:02

„Nicht gelöscht, sondern geschossen“

Vetschauer Stützpunktfeuerwehr stellt sich den Herausforderungen des Alltags, obwohl ...