23. November 2020 / 20:00
Autor:  Uwe Hegewald

Licht und Schatten für Vetschaus Feuerwehr

Die Freiwillige Feuerwehr Vetschau kann sich zwar über ein neues Fahrzeug für die Jugendfeuerwehren freuen, dennoch leiden die Kameraden unter der harten Corona-Zeit.

So mancher Vetschauer dürfte am Montag einem schmucken Feuerwehr-Fahrzeug hinterhergeschaut haben, das über die Straßen der Kernstadt rollte. Ein Mercedes-Benz Vito-Tourer mit getönten Scheiben, dem Kennzeichen CA-FV 8, der Aufschrift Jugendfeuerwehr sowie aufgeprägtem Stadtwappen.

Feuerwehr-Weihnachtskalender für Jugendfeuerwehr

„Unsere erste große Dienstfahrt führt am Montag zu Mädchen und Jungen der Jugendfeuerwehr der Stadt Vetschau, um diesen einen Feuerwehr-Weihnachtskalender vorbeizubringen“, erklärt Stadtjugendfeuerwehrwartin Nadine Lewandowski. Die Oberbrandmeisterin ist „Chefin“ der Nachwuchsgarde mit insgesamt acht Jugendfeuerwehren.

69 Mädchen und Jungen werden dort an das Feuerwehr-Einmaleins herangeführt und fit gemacht, für eine eventuelle spätere Übernahme in die Reihen der Einsatzkräfte. Schon jetzt beteuern Alexander Fritsch (8) und Pascal Lewandowski (12), der Feuerwehr Vetschau die Treue zu halten.

In der zurückliegenden Woche zählten sie zu den Augen- und Ohrenzeugen der Indienststellung des neuen Fahrzeuges für die Jugendfeuerwehr – inklusive kurzer Spritztour durch die abendliche Spreewaldstadt. Ans Steuer hatte sich Torsten Kühn gesetzt, Jugendfeuerwehrwart und Ortsvorsteher im Ortsteil Ogrosen, sowie als Beifahrerin Nadine Lewandowski.

Fast 30.000 Euro in neuen Wagen investiert

Ein Bild mit Symbolcharakter, soll dieses doch die Geschlossenheit innerhalb der Reihen der Floriansjünger demonstrieren und darüber hinaus vermitteln, dass das Fahrzeug von allen Vetschauer Nachwuchsgarden genutzt werden kann. „Insgesamt sind in den Gebrauchtwagen 29.448 Euro investiert worden. Inklusive Förderung durch das Ministerium des Innern und für Kommunales (MIK) des Landes Brandenburg. Das hatte 15.000 Euro bereitgestellt“, informiert Nadine Wegner, Fachbereichsleiterin Ordnung und Soziales der Stadt Vetschau.

Wie Bürgermeister Bengt Kanzler (parteilos) ergänzt, sei das speziell zugeschnittene Sonderprogramm erst 2018 über die Nachwuchsgewinnungsrichtlinie ins Rollen gebracht worden. Mit einem „allzeit gute Fahrt“ und einem „wir haben das gerne möglich gemacht“ übergab das Stadtoberhaupt die Fahrzeugschlüssel an eine zufriedene Nadine Lewandowski.

Entlastung für Vetschauer Eltern

„Das Fahrzeug wird uns insbesondere als Shuttle für unsere Mädchen und Jungen dienen, aber auch deren Eltern entlasten. In der Regel waren sie es, die die Kinder und Jugendlichen mit ihren Privat-Pkws zur Feuerwehr chauffierten, zu Wettbewerben, Treffen oder in unsere Sommerlager“, erzählt sie.

Gelegentlich konnte auch der Mannschaftstransportwagen (MTW) der Freiwilligen Feuerwehr Vetschau genutzt werden, bei größeren Reisen seien auch schon Busse gemietet worden. Im Auftrag des Kreisfeuerverbandes Oberspreewald-Lausitz überreichte deren Vorsitzender Sebastian Lehmann gleich noch sechs Kinder-Sitzschalen. In den Augen von Stadtjugendfeuerwehrwartin Nadine Lewandowski und Ringo Born, Jugendfeuerwehrwart der Stützpunktfeuerwehr, ist die Indienststellung eine vorweggenommene Weihnachtsbescherung.

Corona trifft Vetschauer Feuerwehr hart

Coronabedingt mussten die Nachwuchsgarde der Kernstadt so manches Mal in den sauren Apfel beißen. Sowohl das Sommerlager und die Übergabe der neuen Wettkampfbahn für den Feuerwehrsport musste abgesagt werden, wie auch die Feierlichkeiten anlässlich des 60-jährigen Bestehens der städtischen Jugendfeuerwehr.

Im Beisein von Stadtwehrführer Holger Neumann beteuerte sie jedoch, das Gros der ausgefallenen Höhepunkte im kommenden Jahr nachholen zu wollen. Ein schnittiger Shuttle zum Transfer der Ehrenamtler von morgen steht dann schon mal bereit.

Quelle: lr-online.de

Fotos: U. Hegewald

 

Letzte Einsätze

14.01.2021 / 12:34

14/2021 Technische Hilfeleistung

Ein Baum auf einer Straße


13.01.2021 / 09:48

13/2021 Technische Hilfeleistung

Person in einer Hebebühne


Letzte Nachrichten

24.12.2020 / 15:30

Ogrosener Retter hatte spektakulärsten Einsatz auf dem eigenen Hof

Mit Eifer und Überblick gelingt es Stefan Fillinger, Feuerwehr, Job und Dorfleben unter ...


24.12.2020 / 15:00

Diese Bürger hat Vetschau ausgezeichnet - vier Feuerwehrleute sind dabei.

Neun stille Helden des Alltags sind in der letzten Vetschauer Stadtverordnetenversammlung ...