07. Juli 2021 / 22:20
Autor:  Ho. Neumann

Osterübung im Juli

Die Sirenen riefen alle Vetschauer Feuerwehrleute wieder nach Suschow

Das Jahr 2021 sollte wie das Jahr 2020 auch eine Osterübung am Oster-Dienstag nicht zulassen. Und so dauerte es wiederholt einige Monate, bis man sich zu einer gemeinsamen Übung aller Ortswehren versammeln konnte / durfte. Das war natürlich ein guter Grund, sich am gleichen Ort wie im Vorjahr erneut zu treffen. Suschow - Badesee - Waldbrand! 2020 am 29. Juli, 2021 am 07. Juli. Vor den Augen des Bürgermeisters Bengt Kanzler sowie der Fachbereichsleiterin Ordnung und Soziales Nadine Wegner zeigten alle Wehren, das sie trotz Corona noch nicht eingerostet sind und das Feuerwehrhandwerk trotz fehlender Schulung und Ausbildung nicht verlernt haben. Spreewaldbauer Ricken sein Gurkenfeld musste als angenommene Waldbrandfläche herhalten und wurde wie bei der Feuerwehr üblich mit reichlich Löschwasser versorgt. Durch ein örtliches Sturmtief kippte anfangs der Übung ein Baum und versperrte die Anfahrt zur Einsatzstelle. Der Bürgermeister konnte sich das Geschehen auch vom Wasser aus anschauen und war mit dem Ergebnis der Übung zufrieden. Die Gurken wachsen nun umso besser und 70 Feuerwehrleute kehrten nach der Übung und einer kleinen Imbisseinnahme am Ort des Geschehens nach ca. 3 Stunden wieder heim.

Fotos: Ho. Neumann

 

Letzte Einsätze

29.08.2021 / 03:58

90/2021 Einlauf BMA

kein Brand feststellbar


28.08.2021 / 21:24

89/2021 Einsturz in Vetschau

Dach einer Scheune


Letzte Nachrichten

24.08.2021 / 21:50

Auch Vetschauer Kameraden halfen im Hochwassergebiet

Tragkraftspritzenfahrzeug aus Naundorf im Brandenburgischen Kontingent der Feuerwehren.