15. April 2014 / 21:24
Autor:  Stefan Noack

26/14 Hilfeleistung in Klein Klessow

Pflanzenschutzmittel sorgt für Gefahrguteinsatz

Die Feuerwehr Raddusch wurde zu einem Gefahrguteinsatz nach Klein Klessow alarmiert, schon auf Anfahrt konnte auf Grund der ausreichenden Kräfte vor Ort der Einsatz abgebrochen werden. Artikel aus der Lausitzer Rundschau vom 17.04.2014:

Pflanzenschutzmittel lösen Großeinsatz in Klein Klessow aus

Klein Klessow Im Lübbenauer Ortsteil Klein Klessow ist es Dienstagnacht zu einem Großeinsatz der Feuerwehr gekommen. Grund waren überlagerte Pflanzenschutzmittel, die ein Bürger in einer Garage aufbewahrte.

Das bestätigte ein Sprecher der Leitstelle Lausitz am Mittwoch. Von den auslaufenden Flüssigkeiten sei ein stechender Geruch ausgegangen. Die Polizei forderte deshalb den Gefahrguteinsatz an, bei dem elf Fahrzeugen beteiligt waren. Die Kameraden der Feuerwehr waren von 21.20 Uhr bis 23.30 Uhr im Einsatz. Der Besitzer müsse nun im Beisein der Polizei die Behälter entsorgen.

Schadensbild- - -
Verbrauch- - -
im Einsatz

F: LF 16 - TS (Fw Raddusch); Wehren aus Lübbenau und Calau R: 

Einsatzdauer

ca. 20 Minuten

 


Letzte Nachrichten

12.12.2021 / 18:00

Baumpflanzaktion der Jugendfeuerwehren in Brandenburg

Auch die Vetschauer Jugendfeuerwehr ist dabei.